JULY 1948 9 [Fortsetzung von Seite 503] als kritischer Mensch eine Ausnahmeerscheinung. Wenn am vorliegenden Werk vorerst das Bekenntnis zur gestalterischen Sauberkeit, zur Deutlich- keit der Aussage, zum originellen Einsatz von Schrift und Bild überrascht, muss zugleich auf den bei ihm hochentwickelten und tief verankerten Sinn, allem Vorder- gründigen, allem Blendenden zu misstrauen, aufmerksam gemacht werden. Er war von allem Anfang an bestrebt, die Kluft, die sich ausweitete zwischen einem höheren Gestaltungsziel und niveaumassig niedriger angesetzten Anliegen, etwa denj enigen der Gebrauchskunst, zu schliessen. Auf einzigartige Weise hat er dabei der künstlerischen Entwicklung der Photographie in seinem graphischen Werk Raum gegeben, ihr einen Platz im taglichen Leben zu sichern vermocht. Er hat wie wenige seiner Berufskollegen den schmalen, schwierigen Weg gesucht, der durchzieht zwischen dem, was küstlerische Verhal tens weise genannt werden kann, und dem, was sich hinter dem heutigen Begriff Werbung verborgen halt. Formulierungen, wie sie in den Plakaten für die Schweizerische Verkehrszentrale, in den AW/-Inseraten und in den Broschüren für eine Druckerei zu finden sind, hatten so experimentell gedacht niemals entstehen können, wenn sich das Gestaltungsziel lediglich auf ein Höchstmass wirtschaftlichen Nutzens abgestützt hatte. Im Verlaufe der New Yorker Jahre hat sich in ihm immer deutlicher eine eigene, im humanistischen Weltbild begründete Vorstellung darüber gebildet, wie sich der moderne Mensch dem Bild und dem Wort gegenüber verhalten könnte. Aus dieser Vision heraus schuf er den sehr feinen Calder-Film, begann er die Vorarbeiten für den Lehrfilm über Buckminster Fuller, entstand das grossartige Buch über den [Fortsetzung Seite 510] 506 9) Cover of an issue of the business magazine Fortune, 1948. 10) 11) Cover of a leaflet announcing the appearance of the magazine Plus (red, blue, black and white), and cover of the First issue of the magazine (red, black and white), both 1938. 12) 13) Covers of a magazine, both in red, black and white, 1944/45. 14) 15) Full-page compositions (the human frame and architectural technolo gy) from Arts Architecture, 1944.

International Advertising & Design DataBase

Graphis de | 1981 | | page 16