:ïndi»luums ist. Auch ist es für mich keine Karikatur, wenn eine Reihe onjjirtrats auf die gleiche Weise entstellt wird. Darum halte ich auch jav Levine nicht für einen guten Karikaturisten. Ein guter Karikatu rist tstellt jedes Gesicht entsprechend der diesem innewohnenden Logfund auf eine einmalige, nur dessen Struktur eigene Ausdrucksart. Der te Karikaturist ahnelt dem guten Mimen, der die Charakterzüge a erson herausgreift - und beide Talente fallen oft zusammen: Tim rist n it nur ein grosser Karikaturist, sondern auch ein beachtlicher itn Min' Aus noch zu erklarenden Gründen entwickelte sich echte Kari- htu'rst verhaltnismassig spat und begann in sehr bescheidener Form Jahrhundert, wie ich in meinem Essay: «L'Invention de la taric.ire» in L'Oeil, Januar 1964, schrieb. Tims Kunst ist nicht auf Kari beschrankt, aber französische politische Karikatur ist derzeit mf la beschrankt. Tïncor President sciessend möchte ich die überfallige Berichtigung einer histori- j ïiher'jngerechtigkeit fordern. Wir haben Priester und Generale, iichi und Industrielle, Schriftsteller und Lehrer, einen Gefreiten und :inett>ichter, einen Schauspieler, einen Pianisten und sogar ein Pferd tb Stjïsoberhaupt gesehen - aber noch nie einen Karikaturisten! Tim onn dieser Diskrimination und zwar con brio ein Ende setzen. Das Kabinett würde in eine Zeichenklasse umgeformt werden, und am Schluss jeder Sitzung würden die Mitglieder anstelle des üblichen Kommuniqués ihre Tagesarbeit den Kameras prasentieren: jeder sein graphisches Résumé. Der Sprecher des Elysée, endlich zum Schweigen gebracht, würde zum Zeichenmappentrager umfunktioniert, der den Massen das Geheimnis der französischen Staatskunst enthüllt: des Prasidenten Zeichnung der Woche. 8) On 27 September 1975 five rebels are garrotted in Spain after a perfunctory trial. Demonstrations follow in various European capitals. The Netherlands and Norway recall their ambassadors for consultation. Franco Spain is once more the target of European censure. 9) In June 1973 the French government proceeds to carry out a new series of nuclear tests on the Mururoa atoll, provoking a violent dispute between the Army and the Church and an expedition of protest. But Georges Pompidou continues the programme. 8) Im September 1975 werden in Spanien fünf Rebellen nach einem Scheinprozess garrottiert. Es folgen Demonstrationen in ganz Europa. Die Niederlande und Norwegen rufen ihre Botschafter zurück «zwecks Konsultationen». Franco-Spanien ist einmal mehr Ziel europaischer Kritik. 9) lm Juni 1973 beginnt die französische Regierung mit einer neuen Reihe von Atomtests auf dem Mururoa-Atoll, was zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Armee und Kirche und zu Protestkundgebungen führt. Doch Georges Pompidou fahrt fort mit dem Programm. 8) Le 27 septembre 1975, cinq rebelles sont suppliciés par strangulation en Espagne après un simulacre de procés. Des manifestations éclatent dans diverses capitales européennes. Les Pays-Bas et la Norvège rappellent leurs ambassadeurs. Franco est mis au ban de l'Europe. 9) En juin 1973, le gouvernement francais procédé a une nouvelle série d'expérimentations de charges nucléaires sur l'atoll polynésien de Mururoa, d'oü une vive polémique entre l'Eglise et l'Armée et une expédition de contestataires. Mais Georges Pompidou tient bon.

International Advertising & Design DataBase

Graphis de | 1981 | | page 75