Vereinigte Bautzner Papierfabriken Doppelten Dreischneider KARL KRAUSE LEIPZIG Sfandige Buchgewerbliche fluslfellung Deufiche Budigewerbe* Ulufeum Das helezimmer HERMANN GAUGER, ULM donau Sie arbeiten zu teuer, KARL KRAUSES Bjsjs Deuffcher jsjs uchgewerbeperein 11 bis 4 Uhr unenfgelflidi HALBSTOFF- UND HOLZSTOFF-FABRIKEN Bautzen In Sachsen FABRIK VON BUCH- UND STEINDRUCKFARBEN FIRNIS UND WALZENMASSE zum Beschneiden von Biichern 23 oder gefalzten Papieren 83 nicht erspart man 30 Prozent Die in dem Deutfdien Budi- gewerbehaus zu Leipzig ein- gerichfefe worin IIlafchinen,Bedarfsarfikel alter Hrf fflr buchgewerbliche Gefdiflffejowiebuchgewerblicfie Grzeugniffe alier Art ausgeifellt find, fowie das mif feiner flusftellung yon fli- feren und neueren Druckwerken iff an VOochenfagen yon 9 Uhr bis b Uhr, an Sonniagen yon geOffnet. des Deuffchen Buchgewerbeyer- eins iff an Wochenfagen, mif flusnahme des ITlonfags, yon 9 bis 2 Uhr und abends yon 7 bis 10 Uhr, an Sonniagen yon 11 Uhr bis 4 Uhr Roffenlos der Benu&ung zugangig. TAGES-ERZEUGUNG 35000 KILO aoDa 7 PAPIER-MASCHINEN Kupfer-, Bunt-, Karten-,Werk-, Noten-, Licht-, Autotypledruckpapiere in Bogen und Rollen. o Brief-, Normal-, Kanzlei-, Konzept- und Karton- papiere. Gestrichene Kunstdruckpapiere. o Geklebte Elfenbeinkartons ROHPAPIERE fiir Karton-, Kunstdruck-, Luxus-,Chromo- und Buntpapier-Fabriken VERTRETER: Charlottenburg: PaulOetter, Bleibtreustr.45 MUnchen: Eugen Knorr, HeustraHe 30 Leipzig: C. Marxhausen, Kornerplatz 6 Bremen: F. W. Dahlhaus Folgende Leipzlger Firmen benutzen Krauses doppelten Dreischneider: Gebr. Hoffmann (2 Stiick). Hiibel Denk. Ernst Keils Nachf. L. A. Klepzig. Leipziger Buchbinderei Akt.-Ges. vorm. Gustav Fritzsche, Abt. Baumbach Co. Otto Spamer. H. Sperling (2 Stiick). B. G. Teubner. Bibliograph. Institut (2 Stiick). Bottcher Bongartz. F. A. Brockhaus. Dampf buchbinderei vorm. F. A. Barthel. E. A. Enders. H. Fikentscher. Fischer Wittig (2 Stiick). Frankenstein Wagner. E. O. Friedrich. wenn Sie benutzen. Nach dem fiir die Buchbindereien von Leipzig, Berlin und Stuttgart giiltigen Lohntarif bei Verwendung von Krauses doppeltem Dreischneider gegeniiber dem Dreischneider, und gar 53 Prozent gegeniiber dem Beschneiden auf gewohnlichen Schneidemaschinen!

Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik de | 1906 | | page 61