HocHaRtuell far Kunstler Kunstverlag Ad.Wunsche I von Prof. Albert /VI filler i1 Almanach t® M einem mehp/ach geauJSepfen Wunsche aus Kiinsflep- kpeisen Rechnung zu fragen, hat sich der unfepzeichnefe l/erlag, ungeachfet der damif vepbundenen erheblichen Op/ep, enfschlossen, durch Hinzuziehung namhaffep Ktinstlep das vopnehm ausgesfattefe Wepk I1 Rektor der Dresdner Kunstakademie II hepauszugeben. Neben dep vopziiglichen Aussfatfung sind es besondeps die von hepvoppagenden Ppofessopen enfwop/enen Beilagen, welche dem Ganzen ein eigenapfiges Geppage geben. Nicht mindep zu schafzen ist dep pedaktionelle Teil, dep viel Belehpendes aus dep anfiken und neuepen Zeif von bepu/enep Fedep bpingf. Das U/epk kann auf dem Gebiefe dep dekopafiven Kunsf zup Zeit als das vollendefsfe gelfen und ist als Nach- schlagebuch alien sfpebsamen Kunstlern, sowie als Lehpbuch |Qr Akademien zu empfehlen. In dep angenehmen Hopung, dajS auch 5ie sich fur dieses Prachtwerk intepessiepen wepden, sehe ich Ihpep gefl. Besfellung mif Vep- gniigen enfgegen und empfehle mich Ihnen mif vopzuglichep Hochachfung PrSchtigster Einband Vornehmste Ausfiihrung! Almanach Vom Kunstverlag Ad. Wiinsche erbitte ich bar dekoratlver Kunst zum Preise von M. 6.pro Band Ort, Tag und Namen:

Archiv für Buchgewerbe und Gebrauchsgraphik de | 1908 | | page 179