DEUTSCHER BUCH- UND STEINDRUCKER XXX 0 K T 0 B E R 1923 Zeitgemafje elektrische Schalteinrichtungen fur Rotationsdruckmaschinen !m ben elektrisch angetriebenen Rotations- maschinen die erforberliche Steuerfahigkeit zu geben, sinb auBer ben eigentlichen An- triebsmotoren oft noch Hilfsmotoren unb eine ganze Reihe AnlaB-, Schalt-, Wiberstanbs- unb Sicherungs- einrichtungen erforberlich. Von biesem Zubehor hat groB, unb nur gut eingearbeitetes Monteurpersonal ist in ber Lage, bie Antriebe einwanbf rei aufzustellen. Bilb 4 zeigt ben elektrischen Antrieb einer Rota- tionsmaschine mit Zubehor in ber bis jetzt iiblichen Aufstellungsart. Ein berartiger Aufbau ber Apparate wirkt nicht nur unschon, sonbern er ist auch un- MIT DER UNTERHALTUNGSBEILAGE „GRAPHISCHE FEIERSTUNDEN" MONATLICHER BERICHT UBER DIE GRAPHISCHEN KUNSTE SCHRIFTLEITUNG UND GESCHAFTSSTELLE BERLIN SW 61, TELTOWER STRASSE Nr. 32 man meistens bie kleineren Apparate, wie Hebel- schalter, Fernschalter, MeBinstrumente usw., auf Schalttafeln zusammengefaBt, bas iibrige jeboch einzeln an alien moglichen Stellen in ber Nahe ber Motoren untergebracht. NaturgemaB erforbert bie Aufstellung einer in bieser Weise auszufuhrenben Anlage einen groBen Aufwanb an Leitungs- unb Be- festigungsmaterial sowie an Zeit unb Lohnen. Bei ben vielen notwenbigen Verbinbungsleitungen ist auBerbem bie Gefahr einer falschen Schaltung sehr vorteilhaft, weil bie Wiberstanbe schwer zuganglich sinb unb etwaige Instanbsetzungsarbeiten nur unter Benutzung von Leitern ober Gerusten vor- genommen werben konnen. Das Sachsenwerk, Niedersedlitz, vereinigt des- halb a lie fur den elektrischen Rotationsmaschinen- Antrieb erforderlichen Aula/]-, Schalt- und Sicher- heitsapparate sowie Widerstande, mit Ausnahme der Druckknopftafeln, die naturgemaB an der Rotationsmaschine selbst sitzen miissen, in einem Von Oberingenieur Gutbevlet BilB i 3

Deutscher Buch- und Steindrucker de | 1923 | | page 27