V Satz- und Druckmusterheft IX x DEUTSCHER BUCH- UND STEINDRUCKER xxx BiicherecKe und Ein^ange. E1NIGE URTEILE i Bezugspreis: DEUTSCHER BUCH-U.STEINDRUCKER 142 Die Maschinenfabrik Goebel unb Die StaDt Darmstabt. Den Freun&en unB Besuchern Ber Firma ist Bieses allerliebste Biichlein gewiBmet, ein RoelherBruck mit Tief&ruckillustrationen Ber Firma Zedler ft Vogel, beiBe DarmstaBt. In einer kurzweiligen PlauBerei paasieren Bie Maschinen zur Herstellung unB Kontrolle Ber Eisenbahnfahrkarten, Tramfahrscheine, Etiketten, Kontroll- marken usw. Revue, ferner Rotationspressen, Spezialmaschinen fflr Bie PapierrolleninBustrie, Rollenperforiermasdiinen unB Ber- gleidien, Maschinen fur Papierverarbeitung, KalanBer, hYBraulische Pressen usw. usw. An Bas Ganze schlieflt sich ein RunBgang Burch Bie ResiBenzstaBt DarmstaBt, Ber gern unB bequem als Fuhrer fur alle Bienen kann, Bie Bieser Perle Bes HessenlanBes ihren Besuch abstatten wollen. Die Schriftgiefier Bertholomaus Voskens in Hamburg unb Reinharb Voskens in Frank furt a. M. Von Gustav Mori in Frankfurt a. M. Von HerrriHartivigPoppelbaum, bem Inhaber ber Schriftgiefierei Benjamin Krebs Nachfolger in Frankfurt a.'M., erhalten wir biesen in ber ,,Altschwabacher Werkschrift" hergestellten Privatbruck, ber ben Teilnehmern an ber letzten Hauptversammlung bes Vereins Deutscher SchriftgieBereibesitzer gewibmet ist. Die Lektfire fiber ein hochstehenbes kiinstlerisches Gewerbe wirb baburch wesentlich bereichert. Sehr interessant sinb bie beiben beigegebenen Lidit- brucktafeln, bie bie Schriftenwahl vorffihren, bie Voskens bieten konnten. In Englanb unb Amerika werben jetzt Garamonb, Baskerville unb peoffry Tory wieber aufs Panier erhoben. Deutschlanb hat auch seine Pioniere gehabt, unb bie Schriften ber Gebruber Voskens, bie um bie Zeit bes DreiBigjahrigen Krieges geschaffen wurben, sinb wohl geeignet, auch heute noch als Vor- bilber zu bienen. Prage-, Vergolbe- unb Farbbruckpressen. Von Karl Krause, Leipzig. Bewahrtem Brauche folgenb, fachtedinische Abhanblungen fiber bie von ber Firma Karl Krause gebauten Maschinen unb Apparate in Heftform herauszugeben, wirb hier wieberum eine Anweisung fiber Bauart unb Arbeitsweise ber Prage-, Vergolbe- unb Farb bruckpressen gegeben, von ber wir bestimmt wissen, baB sie ffir viele unserer Bezieher von groBem Interesse unb Nutzen sein wirb, erhielten wir boch gerabe in ben letzten Wochen zahlreiche einschlagige Nachfragen. In ber Erkenntnis, baB bas Pragen unb Vergolben einschlieBIich ber mit ihnen eng verwanbten graphischen Vervielfaltigungsverfahren gerabe in neuerer Zeit eine immer mannigfaltigere, kfinstlerisch wie technisch gepflegtere Anwenbungs- form finbet, gibt bies reich illustrierte Buch Belehrung unb Rat- schlage ffir eine sorgfaltige fachmannische Behanblung ber Pressen sowie ffir Erzielung eines einwanbfreien, ben hodisten Anforbe- rungen genfigenben Arbeitsergebnisses. Fachbficher sinb teuer, unb man sollte sich bie Gelegenheit, hier ein gebiegenes Werk gratis zu bekommen, nicht entgehen lassen. Man muB es ber Firma Karl Krause Dank wissen, baB sie bie Kosten nicht scheut, auf biese Weiss Kenntnisse zu vermitteln unb eine Lficke ber Fachliteratur so glficklich zu sdrlieBen wie mit biesem Buche. Verwehte Spuren. Von Sven Hedin. Orient- fahrten bes Reise-Bengt unb anberer Reisenben im 17. jahrhunbert. Verlag von F. A. Brockhaus, Leipzig. 366 Seiten mit bunten unb einfarbigen Abbilbungen unb einer Karte. Geheftet Grunbzahl 11, gebunben Grunbzahl 15 M. Die Schreibmaschine unb bas Maschinen- schreiben. Von Fortbilbungsschulbirigent H. Scholz, mit 39 Textfiguren, 110 Seiten, Klein-8°. Grunbzahl 1,20 M., Schliisselzahl bes Borsenvereins. Verlag von B. G. Teubner in Leipzig unb Berlin, 1923. In alien Kreisen von Hanbel unb Inbustrie, fiberall wo in Bureauraumen Maschinenschreiber beschaftigt werben, ist ein Ratgeber zur richtigen Auswahl ber ffir bie verschiebenen Zwecke geeigneten Maschine unerlaBlich, ein Buch, bas ebenso bem An- gestellten Anweisung ffir bie vorteilhafteste Schreibmethobe, wie bie richtige Verwertung unb Behanblung ber Maschine gibt. Das Buch ffihrt in ben Bau ber Schreibmaschine im allgemeinen, in ihre Verwertung unb Behanblung ein unb erteilt Rat ffir Neu- beschaffungen. Unter bem Motto ,,Der Maschinenschreiber muB seine Maschine so genau kennen wie einen lieben Freunb" werben sobann fibersiditlich angeorbnete Beschreibungen ber in Deutschlanb hauptsachlich gebrauchten Systeme gegeben. Hieran schlieBt sich ber auf ber allgemein anerkannten Methobe bes ,,Tastschreibens" beruhenbe Lehrgang. Beilagen in samtiidien E Drudtverfahren '{o - sowie zaltlr. Satzbei- spiele der auslandischen Fachpresse Tlte inland Printer, Cliicago, 29. Mftrz 1923: It gives us great pleasure to make mention in the Book Review Depart ment of The Inland Printer of the splendid edition of Satz- und Druck- muster. We thank you very kindly for forwarding the copy to us, and you can be assured of our sincere appreciation of the excellent work in lithographing you have achieved in your country. The British and Colonial Printer, London, 22.Mdrz 1923: Sample Book of Composition and Printing 1923 The Deutscher Buch-u. Steindrucker (Berlin SW 61, Teltower Str. 32) has published under the above title a collection of printing specimens which should be of interest to all printing craftsmen, whether they be concerned mainly with typographic or with pictorial work. About 80 samples represent a wide range of printing and the graphic arts, and make up a paper - covered volume of about 2 lbs. in weight. The book is neatly produced and includes some splendid specimens of offset, intaglio, Manul and similar prints. The publishers inform us that a money order for 1/- will bring the volume post free to any adress. We can recommend this interesting sample book to all lovers of the printing art who want to see what Germany is doing in this direction. The inland Printer, Chicago, Vol. 71, No. 4. July, 1923. Page 568. The publishers of the "Deutscher Buch- und Steindrucker" (Berlin) have gathered the special inserts showing exemplary typography which were used in the past year and have now bound them into a volume under this title. The book mea sures 8 by 11% indies and is over one-half inch thick. The contents range from plain and decorated letterpress to photo-engraving, offset and litography in colors, printed on various kinds of paper s ock. As an aid to the printer in furnishing ideas it should prove highly valuable. Deulschland 1 Renien-Mark. Osterreich 20 000 Kr. Ungarn 10 000 Kr. Polen 250 000 Mp. Baltische Staaten, Rufeland, Balkanstaaten und Tfirkei 5 Frcs. Jugoslavien 25 Dinar. Belgien 5 Frcs. Danemark 1,5 Kr. Norwegen 2 Kr. Schweden 1 Kr. England und Kolonien sh. 1/6. Frankreich 5 Frs. Holland hfl. 0,7 5 Italien 6 Lire. Sdiweiz 1,5 Frcs. Spanien 2 Pes. Finnland 10 FM. Tschechoslowakei 10 K£. Amerika und fibriges Ausland 0,25 Dollar. hakien BERLIN SW61

Deutscher Buch- und Steindrucker de | 1923 | | page 12