ML BERTHOLD AG Dez. 1923 DEUTSCHER BUCH- UND STEINDRUCKER 181 mit FEMA-Versalien Eine wertvolle Erganzung der umfangreichen Gruppe unserer Industria-Schriften, mit denen wohl jede gute Druckerei arbeitet. BERLIN SW 29 worfen haben und somit leicht exzentrisch sind. Auch dies ist eine Folge der Metalldehnung, hervorgerufen durch die dauernde Beanspruchung der Maschinenteile beim Druck. Man entfernt diese Zyiinder und schleift sie in einer zylindrischen Schleif- maschine bis auf den lOOOsten Teil eines Zolls ab. Gegenwartig geht der Drucker mit einer Arbeit an die Presse, ohne daB er bestimmte Kenntnis von den ffinf Hauptfaktoren beim Druck besitzt, namlich: Stereotypplatten, Fundament, Lager, Druckzylinder und Aufzug. Mr. Claybourn korrigiert nun Maschine, Fundament, Lager und Zyiinder. Alles, was fur den Maschinenmeister zu tun ubrigbleibt, ist der Aufzug. Jeder Drucker weiB, daB dieser an und fur sich die wenigsten Schwierigkeiten bereitet. Trotzdem ist aber noch eine Lehre konstruiert, mittels der der Drucker seinen Aufzug genau kon- troilieren kann, damit er sicher ist, dafi keine Fehlerquelle sich eingeschlichen hat, wenn er den Aufzug auf die Maschine bringt. Zurzeit sind Monteure in den Vereinigten Staaten unterwegs, die von Neuyork bis San Franzisko an der Arbeit sind, das Claybourn-Verfahren einzufflhren. Der Erfolg ist fiberall phano- menal, und die Firma hat bereits mehr Auftrage gebucht, als sie mit ihren jetzigen Elnrichtungen durchfflhren kann. Wir haben natfirlich auch Urteile aus Fachkreisen verlangt, und diese iassen erkennen, daB es sich hier tatsachllch um eine ganz bedeutende Umwalzung und Neuerung handelt; z. B. schreibt The Richardson Co., Menasha, dafi sie die Zeit ihrer Zurichtung um mehr als die Halfte gekflrzt hat, seitdem sie ihre sechs Miehlepressen korrigieren UeB, aufierdem ist der Druck besser geworden, und Schrift und Klischees werden mehr geschont. Das Herald Publishing House in Cleveland teilt mit, daB funf korrigierte Zylinderschnellpressen (auch fur Vierfarben- druck) derartig genau arbeiten, daB die langwierige Zeit der Zurichtung tatsachlich eine Sache der Vergangenhelt geworden ist. Minuten reichen jetzt zum Druckfertigmachen, wo frflher Stunden notig waren, und das Resultat ist besser. Die More house Publishing Co., Milwaukee, sagt aus, daB das Verfahren ein voller Erfolg ist. Eine 42" X 4' Miehle ergibt derartig genaues Register und guten Druck bei ganz grofien Formen, daB alle Erwartungen ilbertroffen wurden. Die Paraffin Co., San Franzisko, hat Auflagen von 885 000 und 350 000 mit korrigierten Pressen gedruckt und schreibt, daB kein Unter- schied zwischen dem ersten und letzten Bogen festzustellen ist. Auch die Druckstocke sind absolut wie neu geblieben trotz der hohen Auflagen. Diese Resultate, erzielt ohne jede Zurichtung, sind einfach erstaunlich und beweisen, was unter korrekten Bedingungen erreicht werden kann. Die Von Hoffmann Presse in St. Louis stellt das Prazisionsdruckverfahren als die wunder- barste Errungenschaft hin, die sich denken laBt. Die Erspamisse an Zurichtungszeit, die gemacht wurden, sind enorm, und die zwanzig Maschinenmeister der Firma haben sich zu begeisterten Anhangern des Verfahrens bekehrt. Die Firma ist stolz darauf, eine der ersten zu sein, die den Weg des Fortschritts mit dem Claybourn-Druck beschritten hat, und besteht darauf, daB alle ihre Pressen korrigiert werden, ehe sie die Monteure frei gibt. Zum SchluB wollen wir nur noch mitteilen, daB uns ein Exem plar des .Kansas City Star" vorliegt, das beweist, was der Claybourn-Druck auf dem Gebiete der bantfarbig illustrierten Zeitung Oder Zeitsdirift in Amerika bereits geleistet hat, und zwar bis 10 000 Druck die Stunde ganz ohne Zurichtung. Die Nummer zeigt hervorragend die verschiedenen Illustrations- moglichkeiten, die das Claybourn-Verfahren gestattet. Noch groBer wird die Leistung, wenn man hort, daB zwanzig Seiten farbig iilustrierter Anzeigen (ungeffihr im Format der Anzeigen im .Motor") ebenfalls ohne jede Zurichtung mit der glelchen Druckgeschwindigkeit aus der Presse kommen. Mit Hilfe der Spezialeinrichtung liefert das Verfahren runde Galvanos oder Atzungen, die in der Starke bis auf 0,00025 Zoll Toleranz absolut gleich sind. Diese perfekten Klischees ergeben unter der Voraussetzung im Durchmesser genau korrigierter Zyiinder und genauen Laufes der Maschine erstklassige Farben- drucke ohne Zurichtung irgendwelcher Art. Die Firma ist ge- neigt, in Unterhandlungen fiber die Verwertung ihrer deutschen Patente einzutreten, und zwar auf der Basis von 10 000 fertigen Zeitungen oder Zeitschriften im Mehrfarbendruck pro Stunde auf Zeitungsdruckmaschinen. Zuschriften werden wir gem befordern, wenn ihnen das Auslandsporto beigelegt wird und wenn auf den D. B.- u. St. Bezug genommen wird. SCHWERE ■NDUSTRIA

Deutscher Buch- und Steindrucker de | 1923 | | page 81