fl. Kraft-Berlin $42 Fabrik fiir Buchdruck- Holzutensilien ADOLF FORKER LEIPZIG Qualitatsdruckerei FiirstenstraBe 8 DEUTSCHER BUCH- UND STEINDRUCKER Die Ojffetdruck Budidruck Steindruck Setzregale Setzkasten Formenregale mit Brettern sowie Setzschiffe unb Winkelhaken Klischeeschranke in jeber gewunschten GroBe und Ausfuhrung fiir Buch- unb Steinbruckereien Dez. 1923 183 das sorgfaltigsfe durchkonstruiert. Die Einfiihrungs-, Uber- fiihrungs- und AusfUhrwalzen laufen in Kugellagern, fur die iibrigen Lagerungen ist in weitgehendem MaBe Phosphor- bronze verwendet, die Lager sind iiberdies zweileilig, also leicht nachzustellen, und jedes Lager besitzt eine besondere Fettsdimierbiichse. Lagerungen von Anlriebswellen direkt in GuBstiicken sind an der ganzen Maschine iiberhaupt nicht vorhanden, so daB im ungiinstigsten Falle im Detrieb immer nur einzelne Budisen zu ersetzen sind. Ein umklappbarer Anlegetisdi, in Hartholz poliert, gestattet im Bedarfsfalle die Handanlage. Ein Bogenzahler zahlt selbsttatig nur die Bogen und Streifen, welche die Mitrailleuse durchlaufen haben. Am Ausgang der Mitrailleuse, hinter den Messerwellen, sitzen die Apparate zur Ableitung der Abfalle. Letztere sammeln sich am Boden und vermisdien sidi nicht mit dem verarbeiteten Material. 3. Der Stapelempfdnger. Die Abnahme der Bogen, Streifen und geschnittenen Packungen erfolgt durdi zwei Stangen, auf welchen je eine gewisse Anzahl Greifer verschiebbar angeordnet sind. Der Stapelempfanger wird selbsttatig und im selben MaBe nach unten geschaltet, wie der Einleger in die Hohe geht. Die Greifer offnen sich selbsttatig und legen das Material geordnet ab auf eine gleidie Plattform, wie sie beim Einleger ver wendet wird. Durdi den Transportkarren Bobst wird hierauf der verarbeitete KartonstoB weggerollt. Die drei beschriebenen Teile der Masdiine: 1. der auto- matische Einleger, 2. die Mitrailleuse, 3. der Stapelempfanger, sind in ihrem Zusammenbau so vorgesehen, daB zunadist die Mitrailleuse allein angeschafft werden kann und spater nach MaBgabe der eingehenden Auftrage der Einleger und Emp fanger ohne Schwierigkeiten angefugt werden konnen. Die Erfahrung hat gezeigt, daB das vollstandige Aggregat beim Verarbeiten von groBen Bogen vier bis fiinf Maschinen mit Handeinfuhrung ersetzt und beim Verarbeiten von Streifen drei bis vier Maschinen des gewohnlichen Modells. Antrieb der Maschine. Das ganze Aggregat wird ange- trieben durdi einen Drei-H. P.-Motor mit 1500 Umdrehungen die Minute. Derselbe treibt durdi Riemen auf die Pumpen- welle, von dort durdi Riemen auf die Mitrailleuse und durdi Zahngetriebe auf den Einleger. Der Empfanger wird ange- Irieben durdi Zahngetriebe von der Mitrailleuse. Die Ver- anderung der Geschwindigkeit wird in kiirzester Zeit bewerk- stelligt durdi auswechseibare Riemenscheiben, ein Regulier- motor ist dadurdi unnotig. Regulierung der Maschine. Die Regulierung der Masdiine besteht in derEinstellung derfolgendenTeile: Anschlaglineale zum KartonstoB im Einleger, hintere Ansauge- und Blase- vorriditung, seitliche Ziehmarke und vordere Ansdilage am Anlegetisdi, Rillen- und Ritzapparate sowie Kreismesser, Greifer am Stapelempfanger. Die Regulierung der Masdiine bei Formatwedisel be- sdirankt sich demnach auf wenige Operationen; alle iibrigen Funktionen der Maschine sind selbsttatig. Das Einstellen der Rillen- und Ritzapparate sowie Kreismesser nimmt weniger Zeit in Anspruch als auf einer Maschine mit Handanlage, indem dieselben leiditer zuganglich sind. Die erwahnten Einstellungen am Einleger und Empfanger werden von einem geiibten Mann in zehn Minuten ausgefiihrt. Hauptabmessungen der Maschine. GroBtes Bogenformat 1320X1000 mm GroBtes Format, das gesdinitten werden kann, 1300 mm Kleinstes Format, daB durch den Einleger automatisch eingelegt werden kann, 600X100 Kleinstes Format, das gesdinitten werden kann: a) mit normalen Kreissdieren 100X40 mm, b) mit speziellen Kreissdieren 100X24 mm Zulassige Kartonstarken von 200 bis 1250 g/qm Lineare Geschwindigkeit der Bogen und Streifen 75 m/Min. Durchmesser der Muffenwellen 78 mm Durdimesser der Kreismesserwellen 65 mm Raumbedarf 4360X2312 mm Totale Hohe 2400 mm Kraftbedarf 3 P. S. Nettogewicht etwa 3000 kg Bruttogewidit etwa 3950 kg. Leistung der Maschine. a) Bogen fur haarscharfes Register bis zu 2400 Bogen/Stunde, fur gewohnlidies Register bis zu 3000 Bogen/Stunde; b) Streifen fur haarscharfes Register und gewohnlidie Arbeiten bis zu 3000 Streifen/Stunde. Wir verweisen audi auf die Abbildung im Inserat S. 206. fur Erzeugniffe in Sonder- Abteilung Abtien- ^dierb- iinH Wprtnanierdrifrb Kataloge u. Kostenanschlage stehen unverbindlich zu Diensten Fernspredier: Moritzplatz 1884 Gegriindet 1869

Deutscher Buch- und Steindrucker de | 1923 | | page 83