F. PICKNES ^Ïu6fprüct|c ecfolgceicfyecKeftamefimnec D i e Erbar Sch riften der Schriftgieherei Frankfurt aM sind von bleibendem W e r t Alt. Spezialgesdiaft für Malbëdarf BERLIN SW68, KOCHSTR. 19 Gegriindet 1860 Gegiündet 1860 Samtliche Ulensilien für Plakat- unci Schriflkünsller, Material für Radierung, Holzscjynitt usm. FERNRUF: AMT DGNHOFF 9326 Herr Ahlers ist kein Geschmackler, Herr Ahlers ist in seinen Arbeiten klar, sach* lich und bestimmt; Plakate und Inserate, wie sie heute eigentlich sein müfiten, entwirft und zeichnet Herr Ahlers, Berlin W57, EIBholzstr. 17, Nolldf. 6699. Tr. Sch., Dichter. Man sollte die sinnlose Reklame ein» schranken und mehr für eine klare, sach» liche und bestimmte Propaganda aus« geben. K.Direktor. Ein Plakat, welches nicht auffallt, abei dem Besteller gefalltfallt durch. B. c., Pr. Herr Traugott Schalcher, Dichter, Berlin, Lübecker Strafie 30, ersucht mich durch seinen Rechtsbeistand zu folgender Ers klarung:HerrTraugottSchalcher, Dichter, ist nicht identisch mit Herrn Tr. Sch., Dichter. Ahlers, Berlin W 57, EIBholzstr. 17, Nolldf. 6699. N.B. Ich hoffe, dab es mir gelingen wird, HerrnSchalcher zur Mitarbeit zu gewinnen. yjl®WD© MAYil^ L i di t e fette Grotesk E r b a rM e d i a e va 1

Gebrauchsgraphik de | 1925 | | page 106