DIE ZWEIFARBEN-MASCHINE DIE DRUCKEINSTELLUNG DRESDEN-LEIPZIGER Zur Verkleinerung der Einrichtezeiten dienen höchsten Vollkommenheit Es gibf keine gleichwertigen Vorrichtungen Jetzt PLAN TA Bisher und bei den noch üblichen Methoden ist die Einstellung des Druckes eine Angelegenheit des mehr oder minder zuverlassigen Gefühls, daher ungenau, mit reichlichem Werkzeugbedarf sowie groftem Zeitaufwand verbunden und nur bei Stillstand der Maschine möglich. ist die Einstellung des Druckes an der „PLANETA - QUINTA" absolut genau, ermöglicht denkbar feinste Regulierung nach deutlich sichtbarer, geeichter Skala in Hundertstel-Milli- meterteilung, ohne Werkzeug nur von Hand, ohne nennenswerten Zeitaufwand und jederzeit auch wahrend des Maschinenlaufs (Druckens) ausführbar. Diese DRUCKEINSTELLUNG wird für beide Lagerstellen einesZylindersvon ein und derselben Seite der Maschine aus, aber voneinander unabhangig, vorge- nommen und im Augenblick durch geringe Drehungen einer Handkurbel erzielt.

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 10