V. Die Lieferfirma übernimmt die Garantie für ein Jahr in der Weise, dafi sie alle Störungen und Fehler beseitigt, die nicht durch unsachgemafie Behandlung oder Gewalttatigkeit entstehen. Auf defekt werdende Glühlampen erstreckt sich diese Haftung nicht. Hingegen auf Leucht- röhren, die infolge poröser Stellen Gasverluste aufweisen (erkennbar durch sichtbare Ver- farbung der Röhren bei eingeschaltetem Strom.) VI. Die baupolizeiliche Genehmigung (Abtlg. Reklame) besorgt der Auftragnehmer, die Gebühren gehen zu Lasten des Auftraggebers. Für die Erfüllung der baupolizeilichen Vorschriften haftet die Lieferfirma. Die Kosten einer Anlage stehen oft in einem argen Mifiverhaltnis zur Wirksamkeit. Dies trifft besonders bei Giebelreklamen zu. Leuchtbuchstaben, die im allgemeinen für Firmenanschriften verwendet werden, eignen sich für diese Zwecke am allerwenigsten. Grofien Effekt und Wirtschaft- lichkeit bieten angestrahlte Emaillebuchstaben, deren Schenkel konkav gebogen sind und an- gestrahlt werden. In Deutschlan'd hat sich diese Art der Lichtreklame nur vereinzelt durchgesetzt. Dabei bietet sie in allen vier Punkten überwiegende Vorteile: Anschaffung, Stromverbrauch, In- standhaltung und Wirksamkeit. Als Beispiel diene folgender Vergleich: Leuchtfontane auf der Hygiene- Ausstellung in Dresden Jlluminated Fountain at the Hygiene Exhibition, Dresden \V-x-

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 46