MOUSON HAIJSMARKE Seile pinzelne Slu«J< «liever Seifo verburqi retllote \piiiralil3l, duifiqcu mifden 'oli.uuii uml einr (pine <ieieiile Pnrfiiniiortinq. Moiuou Hautrnariie <um Prel*«> von 15 Pfenniq ivl dip voilitommentfe, in ilir.-r Arl itifiiqvlc Frinteife Seiten aus der Schriftprobe „City" der H. Berthold A. G. Kürzlich ist Trump auch als Schriftgestalter erfolgreich hervorgetreten. Die „City" weist nicht wie viele der heutigen Neuerscheinungen rückwarts zu flauen historischen Formen. Trumps Schrift führt über die Grotesk hinaus zu einem Stil, der Sachlichkeit mit Eigenart verbindet. Die City ist streng, wie die Zeit es fordert, und zugleich erscheint sie als technisch-schön in ihrer Reinheit und Pragnanz. Den Beweis für die grofte Brauchbarkeit seiner Schrift hat Trump in der City Probe gegeben. Dieses Heft, von der H. Berthold A. G. in neuzeitlichem Geiste ausgestattet, wurde als Vorbild- leistung heutiger Druckkunst begeistert anerkannt und in die Zahl der 50 schönsten Bücher auf- genommen. Foto und Cityschrift ergeben kombiniert Werbeformen von verblüffend neuem Reiz. Neben dem Typografen Trump und dem Bildgestalter kommt hier der Maler zu Wort, der durch ein raffiniertes Spiel mit Farben und Flachen Gebrauchsgrafik in den Grenzen des Technischen schafft. 42 Prof. GEORG TRUMP

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 64