B D G Für die Reise Text anbetrifft, so ist man nersucht zu fragen: Warum mendet sich die Anzeige eigentlich ausschliefilich an Telephonistinnen? Sind das die kaufkraftigsten Kettenraudier? Man greifi noch einmal zuriiek auf das Zigaretten-lnserat aus der J orkriegszeit (Abb. I). Graphisch ist es der verschroommenen und unübersichtlichen Photo-Anzeige turmhoch überlegen. und es spridit audi ohne Text, allein durdi die sinnbildlidie Iiandlung der Figuren, psychologisch mehr an. Wie vornehm und amiisant mirkt die unmifherstiindliche, mortlose Gebardensprache des Rennplatz- bildes. Das Photo an sich macht eben roeder ein moclernes noch ein gutes Inserat. Sind die Objekte dann noch geistlos unci unbeholfen zusammengebaut, so entsteht ein gleidigiiltiges Chaos mie auf dem Reemtsma-lnserat. Diese unbelebten. grauen, monotonen Flachen schaffen hödistens ein Gefiihl der Oecle. Das ist alles andere, nur nicht roerbend. Wie clagegen ein Künstler diese sdiroierigen Halbton/lachen bemiiltigt, zeigt das Inserat „Hudnut" oon Zero (Abb. 5). Da es schon geradezu Mode geworden ist, oon Sparmafhialimen zu spredien, so spart man am Kiinstlerhonorar und beauftragt einen Amateur-Photographen. Das Photo erfordert im Buchdruck ein teures Autotypieklischee, mahrend der Künstler sich auf die billigere Strichatzung einrichten könnte. Dazu kommt dann noch, da f! das Autotypieklisdiee im Rotationsbudidruck meist gr au unci flau aussieht und 66 Abbildung 5 ANZEIGE 9 Warnm verwenden hente Millionen Menschen Chlorodont znr tiglichen Mnnd- nnd Zahnpflege T Wanderungen und das Wochenende Chlorodont-Zahnpaste Chlorodont-Zahnbürsten Chlorodont-M undwasser Chlorodont-Reisekastchen

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 88