Plakate der Reichszentrale D für rTOt. Posters issued by the Deutsche Verkehrswerbuna I I I P»\A/1 UnunA/triki 'Reichszentrale für Deutsche Verkehrswerbuna" L L DWI G HOHLWEIN (National Geman Tourist Propapanda Office) Lebensstil dieses Lande,." Was ens an diesen Bilde,n gefallt, is, gewisse,maliën ih,e inne,e Hal,eng Dai s,e mcht geheuchelt, sendera aus einem Lebensstil geboren i„, ha, sie etwas Uebe,zeugendes und Werbendes. Diese drei Vergleiche zeigen einen Weg. Es ist sicher nicht richtig, wenn man zum Beispiel in Deutschland versuchen wurde, Plakate zu machen, die in Stil und Empfindung dem englischen Plakat gleichkamen; denn wer reisen will, zieht ja nicht hinaus, um an anderer Stelle die eigenen Ge- wohnheiten und Lebensbedingungen wiederzufinden, sondern er will Neues und Fremdes erleben Da,em 1st es richtig, dali jede Nation in de, Ve,keh,swe,bung sich so national wie möglich ge- bardet, ohne dabei etwa dem Begriff national eine politische Auffassung zu geben. Neben den von den Touristen bevorzugten Landern und den davon profitierenden Hotels benützen i 16 ®"bc;hrV Und Schiffahrtslinien, neuerdings auch die Autobuslinien für den Fremdenverkehr das andschaftsbild als Werbemittel. Das mag richtig sein, aber ich glaube fast, es geschieht in zu betonter Weise. Es ist ebenso wichtig, dab Verkehrsunternehmungen den Weg zu einem Ziel an sich schon als etwas Begehrenswertes hinstellen. Der Komfort des Reisens, die Bequemiichkeit des leweihgen Verkehrsmittels sind ebenso wichtige Argumente wie das Zie! selbst. Die Schiffahrtsgesell- schaften haben dies ja gröbtenteils schon erkannt und propagieren jetzt Erholungsreisen zur See. isenbahn und Autobus sind in dieser Beziehung noch sehr zurückhaltend und scheinen wenig Vertrauen zu solchen Werbeargumenten zu haben. Dutch die Entwicklung des Vetkehts geht die Zahl de, Wetbeplakate mi, Landschaft,bildern in die ausende. Romantik und sachliche, Bericht sind die beiden hauptsachlichsten We,beargumente. Man sollte abe, in Zukunf, bei de, We,bung fü, Ve,keh,smittel das Atgumen, des Ve,keh,skomto„s viel starker mit heranziehen. Information to be obtained from all Tourisl Agencies wÜ?Jeschrifl?'1 aic Habpfaushmftssielte der Reichszentrale fur

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 28