mm mmm DIE EINKOMMENSENTWICKLUNG SILBERFÜCHSE LlLLI SUMPFBIBER (NUTRIA) KARAKULSCHAFE WASCHBAREN SONST. PELZTIERE In seinem letzten Vierteljahresbericht gibt das In* stitutfiirKonjunkturforschung eine genauere Dar* stellung des Einkommensrückganges, der von uns in grofien Umrissen im Aufsatz der Sept.*Nummer zu ermitteln versucht wurde. Auch das Institut 78 vermag nur denRiickgang desArbeitseinkommens einigermafien exakt zu erfassen, wahrend für die Entwicklung des Unternehmereinkommens und der Einkünfte aus der Landwirtschaft zahlen* mafiige Unterlagen nicht vorliegen. Der Rück* I I I I I I I 467 Farmen Li_l i i I 8593 Tiere 'fA-m V i B. ZUCKERMANN 441 Farmen 7019 Tiere 179 Farmen 1926 Tiere 25 Farmen 1508 Tiere 136 Farmen 932 Tiere 210 Farmen 1103 Tiere Gebiet Farmen insgesamt Silberfiichse Farmen Tiere Blaufiichse Nerze Waschbaren Farmen Tiere Farmen Tiere Farmen Tiere 2 8 25 451 5 45 3 88 2 8 11 161 11 72 1 12 10 161 8 61 1 6 70 93d 16 55 6 31 2 12 5 89 13 154 9 63 1 2 6 47 9 39 6 32 31 201 18 102 1 9 10 72 1 2 3 10 6 54 3 10 3 20 32 316 7 41 4 15 88 32 2801 17 86 12 85 21 231 7 25 45 642 3 154 4 107 1 42 1 5 17 315 3 6 1 5 20 86 1 2 1 7 4 38 10 62 6 37 4 14 6 54 1 16 9 7 1 1 Sumpfbiber Farmen Tiere Os'preuPen Berlin Brandenburg Hommern Niederszhlesien Oberschlesen Sacnsen (Provinz) SchleswigeHolstcin Hannover Westfalen Hessen*Nassau Kheinprovinz Hohenzollern Bayern S chsen Freist.) Württemberg Baden Thüringen Hessen Hamburg MecklenburgsSchwerin Oldenburg Braunschweig Anhalt Bremen Lippe LUbeck Meek enburg*Strelitz 42 7 26 30 49 186 16 22 53 5 254 741 74 13 26 29 5 6 28 10 2 1 6 1 17 1 1 6 14 1 10 32 143 4 9 15 1 131 11 18 7 8 1 4 2 21 2 1 1 5 1 666 12 14 58 400 2 150 305 9n5 34 70 3o8 32 3568 *54 378 318 467 78 25 125 156 16 2 10 97 3 13 1 7 11 1 55 5 23 4 9 10 1 1 52 26 77 95 118 29 74 220 105 18 57 15 521 45 1^4 38 80 115 40 3 NACHTRAG ZUM SEPTEMB ER« HEFT

Gebrauchsgraphik de | 1931 | | page 98