i WOSICH Dlf WELT TRIFFT Jicht kdyil' SfalBJRMfra u i au n&&' Sé li §f§*i Frau v. REPPERT-BISMARCK 12 Prospekte des Norddeutschen Lloyd Folders of the North German Lloyd Zeichnungen Drawings Photos: Dr. Paul Wolff und Norddeutscher Lloyd, Bremen PARIS Es gib, tin ParisDertin, 1,or,dun, ,V«v York. Esgibt tin florida, Bmvai, Bermuda. %i-ptrn, die Rivier,.h Baden-Baden und - W V,\ Sa,t Abcr WO ist der Brennpunkt, wo firnlen ViVyX ll'C G**cflschaft eon allen Pldtzcn vertint? Wo LONDOMg?"tr' S"' 'lic gr^en Gcsch&füilrut die Kiipfe - BERLINX der Wissenschaft, die Sterne der Bühnen, des filrns, die Sportlcutc der Welt Wo gr ben sich die groffen Namen des Tages, die anspruchs- 'VotlcnRtitcndfn-»DiscriminatingTrae,dierst, wie der Amerikaner sagt - ihr Stelldicheinf Mitten nuf dem Ozean, auf der Bremen oder Europa'. Dort ist der Platz, wo die Welt sich trifft. Wer auf seinen Ileiscn den mlcrcssantcstcn Mcnschcn oder den sdiönstcn frauen der Well begegnen móchte, wühlt die 'Bremen' oder EuropaVu eincm buntenQuer- fchnitt derprojicn Welt paaren sich fiir cinigc knrz- wtilige Tage Elegant und Ceist und schaffen durch den rtizvolUn Gegensatz ihrcr Lebensgebicte und ihrer Herkunfl jencs Gefiihl lebensbejahenden Ceistes, welches man niemals kürutlidi herbtiführen kann. sondern das cben oor banden stin muff um sich oon selbst auf alle Passagiert} zu übertragen. \!.il. :i :t' i'h "if Hirer si honen >Brv. r A thi, „uf dem SehwrstersMff. der Kurojm.Irinzu.so 1st rs,l<„ XtnUmmSmUoyd siAermn Küslt a Küsti r m* n mir mf al! dim, Fahrten sur Gewifihci,, dajl dit r> ,,-yvi derrt'dien Seelfute meina, Hrwammpen mt dem ilinm au. in mllern irrfurrs peredrt warden. lis waren hcrrlidie llcisen! t, n Schijf in r, M Ihrdnuertduff irh „ld,, iel: mrr einmal wieder,lie Ctrcrfahrr mil id, brlenue uu* ""d pmsm IU Kairm, mfUrrem lirri Tape speller gel,enden Sri,iff belcgte. - hifi h drerrjerresr far /.W. nMU in W.me/assensrardern nurerietM n „uht rrurdat Hewupsein. nuf einem sei,„ellen Dampferzn fuhren. I ielleidu i, die rtlmrrsp/rrlre. rliejrrte „usgcsueirle Mensihrirpruppr umgihl. die „u/Ilwcm Sdriff Hel reien, die .tersjrniehe zu stellen gcwrïlml eind. und die- llr ist icr unzulrcffen ist. jent- - -una. i hh immer feststrife,i kormtc - mil dan frrimtUigvu Bckenntnix óufirrstcr Bef, er dm Damp/er wieder ecrlicfi - Heffen. Aber was ist es? YicUtirht ist rs die unaufdringlirht, ,-r wiet,same Cegenwart hilfsbcreiter Geister Il/cs zusammen gibt jencs Gcfühl A'ribeschwer/hrii und Anrcgungdas wie nirgendwo anders die Routine \l.ti mdes als tin Erbmis imterbrirht. Das oolle l'rrlraucn zu Ihnen, licberKaphiin, Off,zien undMnnnschaften bi/det die l oraussrtzung für de,, ungctrübtcn Gtiwff Bord Ih,vs schónen Schiffcs. dem irh so tide schóne Stunden cerdankc he irh mir in bahliz -s 2X CbctfahrUjubiUkm mil Urnen, tiebcrKapitên, des Daseins an /um Absthicdw Hire '<r< -

Gebrauchsgraphik de | 1935 | | page 26