4 2 R E K L A M E IN F I N N L A N D Inserat einer Werbeagentur MEL PUH. Prospekte Folders Packung Wrapping Dr. A N I T R A Für die Beurteilung des Werbeniveaus eines Landes ist die Durchschnittsleistung, sei es in der Produktion der einheimischen Werbefachleute, sei es dort, wo sie Anlehnung an Fremdes sucFien müssen, charak- teristischer, als die Spitzenleistung in gutem oder schilechtem Sinne. Die finniscFie Reklame zeigt ein erfreulich gutes Durchischnittsniveau. Im geschmack- lichen Aufbau hat sie viel von Schweden, in Planung und nüchterner Argumentation viel von Amerika ge- lernt. Immer starker wird der Wille der paar Werbe fachleute spürbar, eine spezifisch finnische Werbung aufzubauen, Nachwuchs heranzuziehen. Die Haupt- werbemittel sind Anzeigen vor ein paar Jahren waren nur etwa 2 bis 3 Proz. eines Inseratenteils für einheimische Waren in Anspruch genommen ferner werden Schaufenster und Packungen besonders ge- pflegt. An Plakaten sieht man fast nur das Schau- fensterformat, gröftere Plakate zeigen nur Kinos oder auslandische Reisebüros. Die Werbefilme sind tech nisch sehr gut. Der Werbungtreibende hat mit einem Publikum zu rechnen mit ausgepragten Forderungen an Qualitat, Geschmack und Wahrheit in der Reklame, einem Publikum, das somit an dem erfreulichen Stand nicht zuletzt mitverantwortlich gemacht werden kann. 58

Gebrauchsgraphik de | 1935 | | page 72