G.m. b. (5. C^.OQeher erei Slu tyarl Cl3 J2elenc) i$e 0ivn ^jferelle J ie C^clirif-l ohne '/Jnscliliisse un!) l/lberlidnge LITATS-KLISCHEES JUie/len !)e Jleslarkeil sin!) OQerlmesser einer moDernen cKu,rsii)schriJll mm uno mmmasum Auto ty p i e n Strich- atzung Farben- Atz u n g ifüfanvïg Prage- platten ein-und mehrfarbig nachPhotographien oderZeichnungen. Hochlicht- Autotypien von Bleistift- und Kreidezeichnungen, Rotationsklischees mit eingeatzter Zurichtung. Maschinen- und sonstige Retusohen ein- und mehrfarbig, sowie mit verschiedenen einkopierten Rastern und Staubkorn. Kombinierte Atzungen aus Autotypie und Strich. Zeichnungen und Entwürfe in künstlerischer Ausfiihrung. Drei-, Vier- und Mehrfarben-Autotypien für Mode-, Kunstblatter und Industrie-Erzeugnisse nach Ölgemalden, Aquarellen, Pastellen, nach Farbenaufnahmen oder Diapositiven, auch nach einfarbigenVorlagen auf starkem Messing Oder Zink, für Buchbinderpragung graviert zum Pressen von Farbe, Gold und Folie, sowie zum Biindpragen auf Leinen und Leder. Einband-Entwürfe von Künstlerhand. feit) Btuns GRAPHISCHE KUNSTANSTALT INH. FRITZ BRUNS UND FERD. STAUFF BERLIN SW68 r PUTTKAMERSTRASSE 19 FERNSPRECHER: A 9 BLÜCHER 2828

Gebrauchsgraphik de | 1936 | | page 16