bouen SAUER&CO KLISCHEE'S Offset- Reprod u ktionen 66 EIN El NZIGER FILM liefert 12 tadeiiose Aufnah- men, also 10O°/0 Ausbeute. Die gro6en 6x6-Abziige sind ohne Vergrögerung reif fürs Album und schön zum Verschenken! Heidecke, Braunschweig ?£!l®«corci DAS GUTE KLISCHEE die Brücke zu Jfirer Umsat sfeigerung durch unsere fach< mannische und erprobte Mit' arbeit bei der Herstellung Jhrer UND BERLIN SW. 68, ALEXANDRINEN STR.26 B0CHUM,FR.'LUEG<MAUS,K0RTUMSTP.16 Garanten hervorragender Arbeit Sperling ist so etwas wie eine allgemeine Orientie- rung über das Gesamtproblem. Behandelt werden: der Pressezeichner, das Modezeichnen, der Reklame- zeichner, die graphische Industrie (Spielbogen, Post- karten, Kalender, die Spiele-lndustrie, die Buch- verleger), Spezialaufgaben (Tapeten-Entwürfe, Flie- sen, Ofenbau, Keramik, Textil-Industrie, Schmuck, Lampenschirme, Notendeckel, Urkunden, Schriften für Buchdruck u. a. m.). Zum SchluB erteilt der Verfasser brauchbare handwerkliche Kniffe. öber iedes der genannten Geblete lieBe sich ein Spezialwerk schrei- ben, ohne daft, wer damit Geld verdienen wollte, dabei viel Förderung gewonnen hatte. Man muB eben alles am eigenen Leibe erfahren. Jeder Fall liegt anders. Mehr als eine ganz knappe übersicht wollte der Verfasser wohl auch nicht geben und ist auch nicht möglich auf 48 Seiten. Preis RM. 1,80. Reine Farbkunst in Raum und Zeit. Eine Einführung in das Filmtonbuntspiel. Hans L. Stoltenberg. Verlag Unesma GmbH. 1937. Berlin. Dieses in dichterisch eigenwilliger, vielfach alliterierenden Sprache ge- schriebene Werk propagiert eine neue Kunstart, von der eine breitere öffentlichkeit noch nicht viel weiB und auch wahrscheinlich vorlaufig nicht viel wissen will: Das reine Farbkunstwerk in zeitlich abrollender Folge. Urn von einer popularen Vorstellung aus- zugehen, könnte man es dahin erlautern: die Farb- oper, aufgeführt im Farbspielhaus. Der Verfasser schildert eine solche Aufführung. Doch Worte ver mogen selbstverstandlich nur einen schwachen Beg riff von einer Sache zu geben, für die es den meisten von uns an jedem Erfahrungsnachweis fehlt. Auch sind Worte zu bewuBt, urn Farbenerlebnisse dieser Art begrifflich sehr nahe zu bringen. Hier ist man auf „Ahnung und Gegenwart" angewiesen. Auch sonst wird man bei der Lektüre von allerlei Fragen bedrangt. Treten die Farben formlos auf oder mit Formen ver- bunden? Stoltenberg spricht unter anderm von einem bunten „Zusammenklang in einem herrlichen Muster und beides in aufhörloser Bewegung". Demnach scheinen Formen nicht ausgeschaltet zu sein. Aber was für Formen sind gemeint? Auch von Musik- begleitung wird gesprochen Man müBte es eben gesehen haben, das reine Farbkunstwerk, urn darüber urteilen zu können. Jedenfalls ist diese Einführung ein kenntnisreiches, geistvolles Werk, das besinnliche Geister wenigstens im Geiste wohl in einer freien Stunde in dieses Neuland zu locken vermag. Der Verfasser ist Professor an der Universilat GieBen. Das schön gedruckte (Otto van Holten) und ge- schmackvoll ausgestattete, in 2. umgearbeiteter Auf- lage vorliegende Büchlein kostet 1,50 RM. Pelikan-Erzeugnisse für den Kunst-, Zeichen- und Werkunterricht 1938. Günther Wagner, Hannover. Auf neun mehrfarbigen Tafeln, die die Gegenstande mit erstaunlicher Originaltreue wiedergeben, werden die Pelikan-Erzeugnisse für den Kunst-, Zeichen- und Werkunterricht vorgeführt. Den Tafeln sind Tabellen gegenübergestellt, die die Preise und die notwen- digen technischen Erklarungen enthalten. Eine muster- gültig werbende und orientierende Broschüre, haupt- sachlich für die Lehrerschaft bestimmt. Dagoberti.

Gebrauchsgraphik de | 1938 | | page 100