«f W.H.WETZEL 49 viel tun. Das ist hier klug vermieden worden. Wir sehen hier von ganz Australien nur zwei herab- hangende Zweige und einen kletternden Koala, die vollauf genügen, um die Eigenart dieses Erdteiles zu charakterisieren und das Interesse des Beschauers zu erwecken. So mutet dieses kleine Faltblatt mit seinem kurzen, konzentrierten Text bizarr, fremd und spannungsreich an. Elsner-Druck. Otto Eisner, Buchdruckerei und Ver- lagsbuchhandlung K.G., Berlin. Einige der Werbe- drucke, die diese luxuriös ausgestattete Mappe birgt, haben wir schon bei früheren Gelegenheiten ge- würdigt. Der Sinn dieser Eigenwerbung besteht darin, dem Kunden zu zeigen, wie jedes Druckver- fahren nach seiner besonderen Eignung zu verwer- ten ist. Vorgelegt werden ein- und mehrfarbiger Offsetdruck, Tiefdruck und der in der Firma mit schönem Eifer gepflegte Kombi-Druck (kombinierter Offset- und Tiefdruck). Ttt. Sch Junior. Standarte. Kurier. Werbedeutsch. Groff- deutsch. Hermann-Gotisch. Gravira-Drucke. Schelter Giesecke AG., Leipzig. „Auch eine schmale Schrift kann schö-n sein", steht auf dem Faltblatt für „Standarte Auch die „GroBdeutsch" lauft ziemlich schmal, zeigt aber im Gegensatz zur „Standarte" abgerundete Formen. Sie wird in den Arbeitsproben hauptsachlich als eindringliche Schlagzeilenschrift her- vorgehoben. Eine Auszeichnungsschrift ist ebenfalls die rassige „Werbedeutsch", wie schon der Name verrat. Die „Kurier" dagegen ist eine fette, breit- laufende Kursiv, die aussieht, als ware sie unbe- kümmert aus der breiten Feder geflossen. Beim B durchstöBt sie sogar mutwillig die Grundlinie. Die „Kurier" hat etwas überrumpelndes an sich, man kann sich ihrem tatkraftigen Zugriff nicht entziehen. Entworfen wurde sie von Herbert Thannhaeuser. Die „Junior" von Hans Heimbeck ist zarter, pre- ziöser und gleichsam gemessener. Ihre Satzbilder verkörpern ein Wort der Schriftprobe: Distinktion. Die „Gravira" und die „Hermann-Gotisch", beide von Herbert Thannhaeuser, sind ausgesprochene Zierschriften. Die in stattlichen Mappen gesammelten Musterblatter der beiden Schriften werden ihnen neue Freunde gewinnen. Sparta. Genzsch Heyse. Schriftgiefferei AG., Hamburg. Die Sparta" ist eine schmallaufende Antiqua von kraftigem Duktus, phrasenlos möchte man sagen, in ihrer Klarheit und sachlichen Strenge. Wie sie einer Drucksache ihr Wesen auf- drückt: einheitliche Geschlossenheit, das erkennt man in diesem Heft besonders an den Akzidenzen, die ausschlieBlich in der Sparta gesetzt sind, wie die stilvolle Buchanzeige Emanuel Vigeland. Lessing-Fraktur. Typograph GmbH., Berlin. Wieder versendet die Typograph GmbH. eines der schmucken Bandchen, womit sie ihre Kundschaft be schenkend umwirbt. Es ist eine kleine Auswahl aus Lessings Werken und Briefen, in der Lessing-Fraktur gedruckt, einer Type, die an die klassische Zeit der deutschen Literatur erinnert. Trotzdem ist sie modern vom Scheitel bis zur Sohle. Die Beitrage sind mit drei lllustrationen in Rötel von Hans-Wolfgang Schulz versehen. Kürzlich war Verkehrszahlung in Hamburg für StraGenbahn, U-Bahn, Autobusse und Alsterschiffe. Die Zahl der Fahrgöste steigt stündig kein Wunder bei dem Betrieb in der Welthafenstadt. Deshalb sollten Ihre Plakate in Hamburgs Verkehrsmitteln nicht fehlen. Was dort hangt, das wirkt! Verlangen Sie unsere Preislisten u. Prospekte Hamburger Verkehrsmittel-Werbung G. m. b. H. Hamburg 1 Mönckebergstr. 31 RUF: 154 94 und 20494 Leipzig C 1, Windmühlenstr.44 Das groGe leistungsfahige Spezialgeschaft wird Sie heraten u. bedienen Verlangen Sie, bitte, Leistungs- proben und Vertreterbesuch Lieferung nur durch geschulte Kröfte und eigene Kraftfahr- zeuge in GroBdeutschland

Gebrauchsgraphik de | 1939 | | page 133