m ZbuXvchkvm wpm mmmm hell, m°Z? FARBEN-PHOTOS fotuie itennjvffetn in ftarhcm Supferaic&cr- (cljlng öaloanoplaftifdic anftalt Sdimtöt 23cdter Teipjig £3, arnbtftralie 63. $emfpreci)er 38027 eljemalige Abteilung bet Bdjeltet ©iefeckc A©., £eipsig 60 SM rlro ifn,! k Eine mit Wasser vermalbare Leim -Tempera für Entwürfe aller Art. Sie ist geschmeidig, deckt gut und haftet fest. Sie ist unbegrenzt mischbar, sehr farbkraftig und gut lichtbe- standig, kurzum: sie erfüllt alle Ansprüche. Eine reiche Auswahl leuchtender Farbtöne erleichtert dem Gebrauchsgraphiker das Arbeiten. Pelikan-PLAKAT-TEMPERA ist vorratig in den Handlungen für Mai- und Zeichenbedarf. Muster und ausführlicher Prospekt auf Wunsch. die idealen Vorlagen für den Drucker und Aetzer im Mehr- farbendruck. Anwendung nach Negativsatzen oder Farben- aufnahmen. Druckschriften über Bildherstellung im Werk- labor oderSelbstausübung des Duxochrom-Verfahrens senden bereitwillig die Patent - Inhaber und Material - Hersteller JOHANNES HERZOG&C O., PHOTOCH EMISCH E FABRIK, seit 1 866, B R E M E N - H E M E L I N G E N 46 örofte £lustuat)l mobemec Sd)tiftacten ïïluftecblatt gern 3U Dienften die Fortschritte in der Produktion und halt die engste Verbindung mit dem Druckgewerbe aufrecht. Diesem unermüdlichen FleiB entsprechen Umfang und An- sehen der Celler Druckfarbenwerke, die mit 650 Ge- folgschaftsmitgliedern ein zu höchsten Leistungen be- fahigtes Unternehmen darstellen. Ludwig Wagner 85 Jahre Am 8. Februar d. Js. vollendete Ludwig Wagner, der Gründer und Seniorchef der SchriftgieBerei und Messinglinienfabrik Ludwig Wagner in Leipzig, sein 85. Lebensjahr. Ludwig Wagner war es vergönnt, seine von ihm im Jahre 1902 gegründete Firma dank seiner Tatkraft und seinem gründlichen Fachwissen zu einem Unternehmen von beachtlicher Leistungs- fahigkeit auszubauen. Es entstanden in seiner SchriftgieBerei im Laufe der Jahre eine Reihe von Originalschriften nach Entwürfen bekannter Schrift- künstler, von denen die Fleischmann-Antiqua, Krause- Fraktur, Ehmcke-Elzevir, Arabella, Pergamon, Fun damental und andere Schriften ebenso wie die Er- zeugnisse der Abteilung Messinglinienfabrik in Deutschland und im Auslande eine weite Verbreitung gefunden haben. Trotz seines hohen Alters nimmt der Jubilar an der weiteren Entwicklung seines Lebenswerkes noch immer regsten Anteil. Statistisches Taschenjahrbuch der Weltwirtschaft 194041. Produktion AuBenhandel Verkehr, von Dr. Ernst Hickmann, Abteilungsleiter in der Reichs- wirtschaftskammer. Verlag Hans Wilhelm Rödiger, Berlin SW 11, 200 Seiten, in Ganzleinen gebunden, RM 2,50. Für die Leser der „Gebrauchsgraphik" und nicht nur für diese, ist es eine dringende Notwendig- keit, sich mit der Bedeutung und Ausweitung der Weltwirtschaft eingehend zu beschaftigen. Es ist deshalb sehr zu begrüBen, daB in der heutigen Zeit der politischen und weltwirtschaftlichen Umwalzun- gen von diesem bekannten und erfahrenen Fach- kenner, dem alle Quellen de,r statistischen Tatsachen- ergebnisse zur Verfügung stehen, dies Buch er- schienen ist. Mit seinem reichen Material gewahrt es einen zuverlassigen Einblick in das wirtschaftliche Krafteverhaltnis der Welt. Die reichhaltigen Statisti- ken, neben welche die Vergleichszahlen der früheren Jahre gestellt und stets durch einen erklarenden Text erganzt sind, verschaffen ein klares und übersicht- liches Bild der Verschiebungen von Produktion und Handel der einzelnen Lander auf dem Weltmarkt. Es dürfte für ieden am Wirtschaftsleben und damit auch an der Werbung Interessierten von groBem Werte sein, die Welthandelsberichte der Tageszeitungen durch eine Einsicht in dieses handliche Taschenbuch zu erganzen, was durch eine sehr klare und das Lesen erleichternde typographische Gestaltung ge- fördert wird. Georg Wagner „Graphisches Jahrbuch 1941", herausgegeben vom Verlag der Deutschen Arbeitsfront GmbH., Berlin C 2. Es ist erstaunlich, welch eine Fülle von theoretischem und praktischem Wissen in diesem 300 Seiten star- ken Buche im Taschenformat Preis 1 RM zu finden ist, und es müBte eigentlich im Besitz eines [eden sein, der sich mit den verschiedenen neuartigen Druckverfahren, der Entwicklung der Farbenphoto- graphie unter Berücksichtigung der praktischen An-

Gebrauchsgraphik de | 1941 | | page 82