ChristkindlesWmarkt Christkindlesmarkt Nürnberg 3.-24. Dez. Michael Prechil ToniBurgbart RudolfJ. Schmitt Preis: Ham Fritsch Nach der Durchführung des vier- fen Wettbewerbes zur Erlangung eines neuen Plakates für den all- jahrlich stattfindenden Christkind lesmarkt in Nürnberg erhebt sich mit einem gewissen Recht dieFrage, ob bei der immer gleichbleibenden und festumrissenen lokalen The- menstellung ein sich stets wieder- holendes Ausschreiben auch weiter- hin notwendig sei. Es zeigte sich namlich, daf3 aus der Vielzahl der Teilnehmer als Preistrager oder Ent- werfer der in die engere Wahl ge- langenden Plakate wieder die Na men jener einfallsreichen und be- wahrten Gestalter herausragten, die auch schon bei den vorher- gehenden Wettbewerben mit den besten und interessantesten Leistun- gen zum Zuge gekommen waren. Es kann aber trotzdem behauptet werden, daf3 die auf Nürnberg be- schrankten teilnahmeberechtigten Künstler eine sehr achtbare Durch- schnittsleistung vollbracht haben, wenngleich auch manches an sich sehr gut gestaltete Plakat die For- derung der Ausschreibung nach einer etwas historisch betonten Ro mantik nicht in dem gewünschten Ausmabe erfüllte. Den 1. Preis er- hielt Frau Bertl Kuch für ihr Plakat mit dem Sternlaternentrager, einem vereinfachten Ausschnitt aus dem traditionellen Lichterzug um die Weihnachtszeit. max KDRNER

Gebrauchsgraphik de | 1954 | | page 59