Neue Andachtsbilder aus Amerika New Devotional Pictures from America Nouvelles images de piété en Amérique Linke und rechte Seite: Andachtsbilder Left and right page: Devotional pictures Pages de gauche et de droite: Images de piété Entwurf.design, maquette Norman Laliberté Kcttholische Kinder erhalten zur Belohnung und als Erinnerung an besondere kirchliche Feste kleine Bildchen, die sie in ihre Lieder- und Gebetbücher einlegen. Die oft mehr- farbigen Abbildungen sind Reproduktionen religiöser Bilder, haufig nach Gemalden von Raffael, Michelangelo, Dürer und anderen Meistern vergangener Jahrhunderte. Aber auch viele unbekannte Maler begegnen uns bei diesen kleinen Bildchen, und wir sind nicht traurig darum, sie nicht zu kennen. Denn gerade das religiose Gestalten kann nur ein Maler, der echt empfindet und nicht Sentimentaliteit an Stelle von Frömmigkeit setzt. Viele dieser Bilder aber, die dem Kinde doch auch eine Begegnung mit dem Christen- tum vermitteln und damit sowohl vom inne- ren Gehalt her als auch von der Form er- zieherisch wirken sollten, sind süBlich, künst- lerisch minderwertig. Warum sorgt die Kirche, die doch zu allen Zeiten eine Förderin wirk- licher, auch moderner Kunst gewesen ist, nicht dafür, dab diese Andachtsbilder der Starke und Schönheit dessen entsprechen, wovon sie aussagen sollen? Kinder sind so offen für diese kleinen Dinge, sie freuen sich daran, hegen sie und sind stolz, wenn sie sie als Auszeichnung erhalten. Die Kirche kann damit also einen wirklichen EinfluB gewin nen, und dieser sollte gut sein. Zu den weni- gen, die dieses nicht nur erkannt, sondern eine Anderung versucht haben, gehort der Amerikaner Norman Laliberté. An dem Saint Mary's College, Notre Dame Indiana, unter- richtet er in der Abteilung für Kunsterzie- hung junge Studierende. Er lehrt seine Schü- lerinnen die verschiedensten graphischen Techniken und experimentiert mit ihnen auf vielen künstlerischen Gebieten. Er gestaltet die Prospekte und Einladungskarten für das College und schuf eine gröBere Anzahl von kleinen Andachtsbildern. Sie wollen nicht groBe Kunst sein. Sie sind einfarbig gedruckt, und oft ist nur ein Lamm, ein Herz oder eine Taube darauf abgebildet. Die Kunst unserer Zeit, die sich so stark urn letzte Vereinfachung der Form bemüht, hat auch in diesen be- scheidenen Andachtsbildern ihren Ausdruck gefunden. Die Art der Zeichnung erinnert an die ersten symbolhaften Darstellungen des Christentums, da sich die Glaubigen in kind- licher Frömmigkeit zusammenfanden. Sie wa ren offen und unverbildet, wie Kinder am Anfang sind. Und es ist das Schone an unse rer Zeit, daB viele Künstler die Wahrhaftig- keit der damaligen bildhaften Aussage er kannt haben und damit den Kreis zum Ur- christentum schlieBen. HANS KUH As a reward or in commemoration of spe cial religious occasions,Catholic children are given little pictures which they put into their prayer or hymn-books. The frequently col ored images are reproductions of religious paintings, particularly those by Raffael, Mi chelangelo, Dürer and other Masters of past centuries. But we also meet with many un known artists in these little pictures and we do not regret that we do not know them. For above all in religious art only that painter can succeed who is sincere in his feelings and does not substitute sentimentality for piety. Many of these pictures, however, which after all are supposed to introduce a child to Christianity and are meant to be educa tional both through their contents and their outward form, are saccharinate and artisti cally inferior. Why does the Church, which has at all times promoted true art and also true modern art, not make sure that these devotional pictures are worthy of the power and beauty of the message they have to tell? Children have such an open mind for these little things, they delight in them, cherish them and are proud of them as a reward of achievement. The Church thus is in a position to gain a real influence and this THIS IS THE DAY WHICH THE LORD HATH MADE; LET US BE GLAD AND REJOICE THEREIN 50

Gebrauchsgraphik de | 1960 | | page 58