Vi ■I d^w^PLAKATSCHREIBER Johannes Wagner GmbH, SchriftgieBerei - Messinglinienfabrik fLd na die lebendige, eindrucksvolle Schrift für Werbung, Zeitung und Akzidenz BÜNEMANN in Müncheri, der eine wissenschaftlich fundierte Einführung geschrieben hat und von dem auch die sorgfaltig überlegte Bildauswahl stammt. Die Bebilderung dieses Ban- des ist eine sehr reiche und umfaBt auf mehr als 80 Seiten eine in sich abgerundete Folge der schönsten und bemerkens- wertesten Bilder aus der behandelten Zeitperiode, die sehr gut undzumTeil auchfarbig wiedergegeben sind. Preis6,60DM. eh über OTTO DIX ist schon seit seinen Anfangen neben vielem Belanglosen auch sehr viel Bedeutsames und Wertvolles ge schrieben worden. Dem VERLAG DER KUNST IN DRESDEN gebührt nun das Verdienst, eine wirklich umfassende MONO- GRAPHIE über das Leben und Wirken d ieses einzigartigen Künstlers herausgebracht zu haben. Ihr Verfasser ist FRITZ LÖFFLER, der mit groBer Sachkenntnis, aber auch mit feinem Spürsinn und sehr viel Liebe eine eingehende Darstellung des künstlerischen Schaffens von Otto Dix von seinen ersten Anfangen bis in unsere unmittelbare Gegenwart hinein gibt. Er tut es aus einer klaren und übersichtlichen Rückschau ver- gangener Zeiten heraus, und es ist richtig und angebracht, dafi er nicht eng als reiner Kunsthistoriker Stellung nimmt, sondern auch sine ira et studio die sozialen und gesellschaft- lichen Zustande erörtert, die einen bestimmenden Anteil an der Entwicklung des Künstlers hatten. Neben dieser umfang- lichen und über 100 Seiten umfassenden Würdigung von Fritz Löffler enthalt das Buch dann noch auBer einigen eingestreu- ten Abbildungen im Text nicht weniger als 175 Bildtafeln mit Wiedergaben von Werken des Meisters, die sehr sorgfaltig ausgewahlt und auch gut reproduziert worden sind. Man würde sich allerdings freuen, wenn man noch ein paar mehr farbig wiedergegebene Bilder zu sehen bekame. Neben einem Verzeichnis dieser Tafeln wird der schone Band dann noch durch ein Literaturverzeichnis bereichert. Da das Werk auch in herstellungstechnischer Hinsicht alle Anforderungen erfüllt, ist der Preis von nur 38,- DM gewiB nicht überhöht. eh Die Firma CARL GABLER IN MÜNCHEN, KAUFINGER- STRASSE 10, hat vor kurzem mit der Auslieferung eines Buches begonnen, das im VERLAG KASER PRESSE IN ZURICH er- schienen ist. Es hat den Titel «SCHWEIZER GRAFIKER» und ist für die Leser unserer Zeitschrift schon deshalb interessant, weil es sich hier urn ein vom Verband Schweizerischer Gra- phiker herausgegebenes Handbuch handelt. Es ist ein gut und sorgfaltig aufgemachter Band im Oktavformat, der auf je zwei Seiten Arbeitsproben und die Portrats ihrer Urheber mit knappen biographischen Angaben zeigt, und zwar von 137 der heute rund 200 in der Schweiz tatigen Gebrauchs- graphiker. Das Buch hat sodann den Vorzug, ein genaues Anschriftenverzeichnis aller dieser Graphiker zu enthalten und ferner einen einführenden Aufsatz von Adolf Max Vogt, der zwar keine neuen Aufschlüsse vermittelt, aber von einem starken SelbstbewuBtsein zeugt. Wir wiederholen, daB es sich Rahmenleuchten für Ihre Dias FÜR DIAPOSIT1VE UND WERBEGRAPH I K Fragen Sie Ihren Foto-Fachhandler Verlangen Sie Prospekt DIANA, ODENTHAL Bez. Köln Ingolstadt/Donau, Römerstrafie 35/37, Telefon (Ortskennzahl 08 41) 24 47 - Draht: Hartschrift Ingolstadtdonau SchriftenReporter, Antiqua 505 (G 6011) 70

Gebrauchsgraphik de | 1961 | | page 76