Am Ende bleibt die Farbe. Ohne Farbe ist alles zu Ende. Das Chaos ist grau, die Wüste, das Nichts. Am Anfang ist die Farbe. In ihr lebt das Licht. Farben sind nicht nur Schwingungen. Sie schaffen Raum. Sie machen die Welt bewohnbar. Die frühen Götter waren farbig. Druckfarben von Gebr. Schmidt '■'W:- -Jk TROCKENGESTELLE DER FISCHER AM PAZIFIKSTRAND BEI ACAPULCO, GUERRERO, MEXIKO

Gebrauchsgraphik de | 1969 | | page 2