DAS GEHEIMNIS DER MENSCHWERDUNG Buchbinderei Falz- und Heftarbeiten Prospekte und Zeitschriften aller Art 8000 München 90, Tegernseer La rid strafte 185a, Tel. 69 64 75 Paul Brecher Das nun wirklich aufregendste Buch unserer Zeit! Ganz anders als Jacques Munod, der da behauptete, daB der Mensch ein Zufallsprodukt der Natur sei, zeigt Brecher mit wissenschaftlicher und doch spielerisch leicht zu lesender Akribie, daB es, so wie es den Menschen nicht ohne die Natur, die Natur nicht ohne den Men- schen gibt. Das Geheimnis der Menschwerdung ist auch das Geheimnis der Na- turwerdung. Nur, der Mensch ist nicht nur biologisch ein Mensch, nicht nur sozio- logisch, sondern auch kulturell. Und dazu hat der Verfasser etwas Besonderes zu sagen. Schopenhauer schrieb einmal: Ich kann mir kein schlimmeres Schicksal vorstellen als das eines begabten Philo- sophen, der arm ist. Der Verfasser kann das bestatigen. Aber nicht nur er, viele, allzu viele Kulturschaffende leiden bittere Not. Institutio- nen, Organisationen und auch der Staat haben für sie kein Geld. Um diese Kulturunwiirdigkeit zu beseitigen, schlagt der Verfasser die sofortige Abschaffung der KIRCHENSTEUER vor und pladiert für die Einführung einer KULTURSTEUER in gleicher Höhe, der sich nie mand entziehen darf. Von dieser Kultursteuer können und sollen auch die Kirchen - warum nicht - finanziert werden. Aber nicht mehr ausschlieBlich. Alle kultu- rellen Organisationen, groBe und kleine, aber auch kulturschaffende Einzelpersonen mussen daraus Hilfe und Förderung erfahren. So gesehen, kann dieses Brecher-Buch: Das Geheimnis der Mensch werdung nicht nur wissenschaftlich, sondern auch kulturell eine absolute Wende bedeuten. Das Buch, bibliophil ausgestattet, GroBformat, Kunstdruckpapier, flexibel gebunden, kostet 22,- DM. Zu beziehen durch: Verlag der IVE, 53 Bonn, ReuterstraBe 14, Postscheckkonte Köln 250 681 (Nachnahme oder Vorkasse), und alle Buchhandlungen. Dieses Buch hat einen Schutzumschlag, der die Leute vom Fach über- raschen dürfte. WILLY SCHMID 98 EinfluB zu sprechen, den die Wer- bung in Amerika auf nahezu alle Massenmedien bereits ausübt. Ob gewollt oder ungewollt, ist dabei für Gossage nicht das entscheidenide Problem. Ihm geht es allein darum, aufzuzeigen, daB die Werbung diese Macht besitzt und sich darum auch der Verantwortung bewuBt sein muB, die solchem EinfluB innewohnt. Die Verantwortung namlich für Wahrheit, Humanitat und Redlichkeit in der Wer bung - so wie Gossage selbst sie vorbildlich praktiziert hat. ks Erfolgreiches Management Praktische Erfahrungen prominenter Unternehmensführer. Herausgegeben von Heinz C. Schade, 321 Seiten, Econ-Verlag, Düsseldorf. Leinen. Preis 28 DM. Für das Management der Zukunft ist dieses Buch bestimmt. Seinen Inhalt bilden Vorlesungen des Herausge- bers und Gastreferate, die im Rah- men mehrerer Kolloquien im Jahre 1969 an der Technischen Universitat in Karlsruhe vorgetragen wurden. Die Referate stammen durchwegs von namhaften Wirtschaftsführern, darun- ter Paul G. Hahnemann von BMW, Adolf D. Niemeyer von den Conti- nental-Gummiwerken, Adolf Thomae von der Friedrich Flick KG, und H. J. Schlange-Schöningen von Enka-Glanz- stoff. Sie befassen sich u. a. mit Pro- duktgestaltung, Sortimentsaufbau, Un- ternehmensplanung, Marketing, Men- schenführung und den Besonderhei- ten der Unternehmensführung im Bankwesen. - Da alle Vortragenden - einschlieBlich des Herausgebers, der heute den Gastlehrstuhl für Un ternehmensführung in Karlsruhe be- kleidet - erfahrene Praktiker sind, zeichnen sich ihre Ausführungen durch Lebendigkeit, umfassende Information über das Wesentliche und unmittel- bare Beziehung zur Realitat des Wirtschaftslebens aus. Ein Vorzug, den auch dieses Buch besitzt. ks Werbung - heute und morgen Herausgegeben vom ZentralausschuB der Werbewirtschaft, 320 Seiten, Süd- deutscher Verlag, München. Karto- niert. Preis 25 DM. Ein ausführlicher Bericht über den KongreB der Werbung 1969 in Mün chen, der in der Zwischenzeit keines- wegs an Aktualitat verloren hat. Zu- rückzuführen ist diese Wertbestëndig- keit auf die vielen grundsatzlichen Referate und Vortrage, die den In- halt des Bandes bilden und zur Ge- samtsituation der Werbung wirklich Gültiges aussagen. Das trifft auf die lebhaften Podiumsgesprache über die Werbung in der Weit von morgen, über Ideenfindung und deren Reali sation sowie über die Effektivitët der Werbung ebenso zu wie auf die mit vielen anregenden Fallbeispielen an- gereicherten Betrachtungen über den Stand der technischen Werbung oder die Möglichkeiten der Direktwerbung. - Breiten Anteil nehmen Themen ein, die sich mit Zukunftsprognosen be fassen. So die Ausführungen über die Zeitung als Werbetrager und die rechte Werbelehre an den dafür ein- gerichteten Schulen. Der tëglichen Praxis wiederum dienen Betrachtun gen über die Werbewirksamkeit von Prospekten und Katalogen, internatio nale Messen und attraktiv gestaltete Lichtwerbung im Stadtbild. So bildet auch dieser Bericht wieder eine ide ale Verbindung von Theorie und Pra xis neuzeitlicher Werbung. ks Druckerei- und Verlagstabellen für die Praxis Von Becker/Nöbel, 3. Auflage, 1971, 360 Seiten, 47 Abbildungen, zweifar- big. Hestrag-Verlag, 61 Darmstadt, Postfach 4164. 58 DM. Vor kurzem erschien die 3. Auflage des in Fachkreisen seit Jahren bekann- ten Fachbuches Druckerei- und Ver lagstabellen für die Praxis lm Unter- titel dieses Werkes Handbuch für Autoren, Schriftsteller, Lektoren, Re- dakteure, Verleger, Verlagshersteller und Druckereifachkraftewird die Aufgabenstellung klar umrissen: die Zusammenarbeit zwischen Autor, Ver lag und Druckerei zu verbessern und zu rationalisieren. Doch auch dem Auf- tragsbearbeiter und Techniker in GroB- betrieben wird hier ein interessanter Leitfaden für die Arbeit im Betrieb und die Kundenberatung in die Hand gege- ben. Aus dem Inhalt: Das Manuskript - Gestaltung - Auszeichnung - Typo grafische MaBe - Schrift - Satz - Be- rechnung - Praktische Hinweise und Anleitungen für den Verlagshersteller und Drucksachenbearbeiter in Drucke- reien. Ein Fachbuch dieser Art hat für seinen Benutzer einen praktischen Ge- brauchswert, weil es up to date ist. Der einzige, leider nicht zu überse- hende Mangel ist die für ein Fachbuch dieser Preisklasse nicht mehr befrie- digende Qualitët in Satz und Druck. hh Die Axt im Haus Sie erscheint in völlig neuer Bear- beitung mit einer Auflage von 200 000 Exemplaren im Verlag Mensch und Arbeit, Robert Pfützner GmbH, 8 Mün chen 80, Vogelweideplatz 10, von Otto Werkmeister. Die Axt im Haus, die wir heute, bei immer steigenden Handwerkslöhnen, dringender brau- chen denn je. Das Handbuch für Geschickte und Ungeschickte ebenso wichtig wie ein Werkzeug- schrank in jedem Haushalt, gibt eine leichtverstandliche Anweisung für alle notwendigen Handwerkszweige. Es geht auf die allerneuesten Materialien ein und die Anwendung modernster Werkzeuge und Gerëte. Der Do-it- iourself-Jünger könnte nach dieser Lektüre fast selber ein Haus bauen, denn vom Mauern über Holzverbin- dungen, FuBbodenarbeiten, Wasser- leitungen, Heizungen, Fenster, Elek- trizitët bis zur Alarmanlage und ver- schiedene Antennen kann er anhand von über tausend erfreulich anschau- lichen Zeichnungen Helmut Hoffmanns und 40 Bildtafeln, unterstützt durch einen klaren, prazisen Text mehrerer

Gebrauchsgraphik de | 1971 | | page 104