I m IE DIE SIEBEN ai SAMURAI F 5t Film 51 Atlas Film achbges li— XToMlta S «^«g.rjM.SOna.rCW.rt.ol! iderico Fellini Silbemer uowe Venedtg 1953 Pradikat besonders Hans Hillmann was bom in 1925 in Nieder-Mois, Silesia, and received his professional training from 1948 to 1953 at the State School for Handicrafts and Art (Staatliche Schule fur Handwerk und Kunst) and at the State Academy (Staatliche Werkakademie), both in Cassel. He then freelanced in Cassel for a time, moving in 1956 to Frankfurt on the Main, where he has his studio in a dilapidated building that was once a printing house. Apart from his work as a freelance designer, he teaches grap c design at the State University of Fine Arts (Staatliche Hochschule fur Bildende Kunste) in Cassel. His posters have been exhibited all over the world, and he has won large numbers of distinctions and awards. Editor Hans Hillmann wurde 1925 in Nieder-Mois/Schlesien geboren und erhielt seine künstlerische Aus- bildung von 1948 bis 1953 an der Staatlichen Schule für Handwerk und Kunst sowie an der Staatlichen Werkakademie, beide in Kassei. Anschliessend arbeitete er freiberuflich in Kassei undAebt salt 1956j" Frankfurt am Main, wo er in einem abbruchreifen Hinterhaus - einer ehemaligen Dmckerei se Atelier hat Neben seiner künstlerischen Tiitigkeit lehrt er als Professor fur Graphik an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Kassei. Seine Plakate wurden auf Ausstellungen in aller Welt ge- zeigt, und kaum zu zahlen sind all die Auszeichnungen, die er bisher erhielt, unter anderem den «Grand Prix Toulouse-Lautrec», 1962. Redaktion Hans Hillmann est né a Nieder-Mois, en Silésie allemande en 1925.Il a fait ses etudes ^jt^ues de 1948 a 1953 a l'Ecole d'Artisanat et d'Art et a l'Academie des Arts Decoratifs du land de Hesse Kassei. Installé a son compte a Kassei, il déménage en I956 a Francfort-sur-le-Mamou. atelier dans un batiment voué a la démolition, une ancienne imprimerie au fond d une cour. Cet artiste est en même temps professeur d'art graphique a l'Université des Arts Plast.ques de Kasseh Ses affic ont été montrées dans le monde entier. II a remporté a ce )our une impressionnante serie de prix et re compenses, dont la liste serait trop longue a faire. La Redaction Neue Filmkunst Walter Kirchner Symphonie Eine skurrile Halunkenpostille (The Robber-Symphony) Regie und Musik: Friedrich Feher Darsteller: Hans Feher Magda Sonja Georges Graves Alexandre Rignault sowie ein Klavier ein Esel und ein

Graphis de | 1976 | | page 57