- Die Schriftgiefierei Ludwig Mayer, Frankfurt am Main bringt neben ihrer beliebten und in der ganzen Welt verbreiteten Erbar-Grotesk, jetjt die sachliche Antiqua.Zwei Garnituren,kraftig und halbfett, von 6 bis 84 Punkt sind sofort lieferbar. Eine leichte Garnitur erscheint in kurzer Zeit Der Beistrich. Die wichtigsten Regeln fiir die Buchdruckerpraxis. Von Joseph Lammertz. Verlag des Bildungsverbandes der Deut- schen Buchdrucker, GmbH., Berlin SW6l. Organisationspreis 15 Pfennig, Ladenpreis 35 Pfennig. Lammertz' Name biirgt dafur, dafi hier den Kollegen fur wenig Geld Gutes geboten wird. Volksorthographie. Mit Beispielen in einer neuartigen Druck- und Schreibschrift. Von T. Kerkhoff in Leer in Ostfriesland. Kommissionsverlag Winklers Verlag (Gebriider Grimm), Darm stadt. Preis 0,75 M. Auf engem Raum sehr viel Material, gipfelt in der lauttreuen Rechtschreibung. Kampf gegen die Hydra Schlechtschreibung ist das Leitmotiv zu dieser Broschiire. Mosse Zeitungskatalog 1932. In der iiblichen Weise, aber nicht ganz so geschmackvoll im Einband wie im vergangenen Jahre, ist der neue reichhaltige, wohl das gesamte Zeitungsgebiet um- fassende Katalog wieder erschienen. Er behandelt das gesamte in- und auslandisdhe Pressewesen. Vordruckkunde. Bearbeitet von Reichsbahnobersekretar Eugen Mix. HerausgeberDeutsches Institut fiir wirtschaftliche Arbeit in der offentlichen Verwaltung, Berlin W 8. Verlag der Verkehrs- wissenschaftlichen Lehrmittelgesellschaft mbH. bei der Deutschen Reichsbahn. Heft 6 der Diwiv-Blatter. 36 Seiten Din A 4. Preis 3,50 Mark. Richtlinien fur Aufbau, Ausstattung und Herstellung von Vordrucken unter Beriicksichtigung neuester Erfahrungen sind in diesem Heft niedergelegt; die Zusammenhange zwischen demVordruckwesen, derBuchdruckerkunstund der Verwendung von Biiromaschinen sind in knapper Form unter Beigabe guter Bilder dargestellt. Neue Preislisten unseras Verlages. Der Verlag des Bildungs verbandes der Deutschen Buchdrucker, GmbH., Berlin SW61, Dreibundstrafie 5, hat zu Beginn des Jahres 1933 zwei neue Preis listen herausgegeben, in denen in tibersichtlicher Anordnung Fachzeitschriften, Fachbiicher, Fernkurse, Arbeitsrechts-Litera- tur, Druckereibedarfs-Artikel, Werkzeuge und Buchdrucker-Fest- artikel zusammengestellt sind. Ein Register in jedem Katalog erleichtert das Auffinden des Gewiinschten. Interessenten er- halten diese Kataloge auf Wunsch kostenlos iibermittelt. Penreses Annual 1932. Band 34. Dieser neueste Band steht den in den letzten Jahren erschienenen Banden in keiner Weise nach. Inhaltlich sowohl wie illustrativ kann man das Buch nur loben. Der gelbe Leineneinband gibt ihm diesmal auch schon aufierlich eine freundliche Note. Gemalte Musik. In einer Mappe 8 Kunstblatter von H. O. Boehm. Herausgegeben vom Phonix, Illustrations - Druck und Verlag GmbH., Berlin SW68. Diese Mappe ging zur Werbung an die Inhaber und leitenden Personen der drucksachenverbrauchenden Unternehmungen als Privatdruck. Diese acht Blatter wurden zu einem Bogen von 70x100 cm vereinigt gedruckt, und zwar in der Reihenfolge Gelb, Rot, Blau und als Hilfsplatte bei einigen Blattern Schwarz. Eine Arbeit, die sicher die Empfanger erfreut haben diirfte und hoffentlich wesentlich mit zu neuen Auftragen fiir die Phonix-Druckerei beigetragen hat. Die beste Handschrift die beste Zeichnung, die beste Erzahlung. Ein Kinderbuch, in der Reihe der Tagblatt-Schriften heraus gegeben vom Verlag Stuttgarter Neues Tagblatt. Typographisch bietet das Buch nichts Besonderes, inhaltlich aber ist es sehr unter- haltend und anregend. Handbuch der geographischen Wissenschaft. Lieferung 36-36. Verlag AkademischeVerlagsgesellschaft Athenaion GmbH., Pots dam. Herausgegeben von Professor Dr. Fritz Klute, Giefien. Unter Mitwirkung vieler anderer Wissenschaftler. Etwa 4000 Textbilder und Karten und gegen 300 Farbenbilder. In Lieferungen zu je 3,40 M. Mit Spannung werden die Bezieher die neuen Lieferungen erwartet haben, ohne enttauscht worden zu seindenn diese Hefte stehen inhaltlich und in der technischen Ausfiihrung den vorher- gegangenen durchaus nicht nach. 50 Jahre Duisburger Generalanzeiger. Im Zeitungsformat mit Kartonumschlag versehen, eine kurz gefafite Geschichte dieser Zeitung, reich illustriert. Natiirlich aucb mit einem Anzeigen- anhang, in dem manche moderne Anzeige zu linden ist. Drukkers Weekblad, Amsterdam. Weihnachtsnummer, in prach- tiger Ausstattung, der eine besondere Mappe mitDrucksachen bei- gelegt wurde. Man kann den Herausgebern dazu nur gratulieren. ANTIQUA WELT

Typographische Mitteilungen de | 1932 | | page 30